Dienstag, 22. Mai 2012

Wasser im Keller + Bautür eingebaut

Eingang zum HWR/HAR
Letztes Wochenende habe ich unsere Bautür in den Hausanschlussraum eingebaut. Erstens ist es praktisch, wenn die Handwerker gewisse Werkzeuge dort einschließen können, zweitens fordert die HSE, die unseren Hausanschluss machen soll, dies. Auf das Angebot für unseren Hausanschluss warten wir übrigens immer noch. Sind nicht die schnellsten bei der HSE. ;-)


Derweil steigt der Pegel in unserem "Pool" Tag für Tag dank der konstanten Regenfälle in den letzten Wochen. Für die Bausubstanz ist Wasser im Keller während der Rohbauphase aber nicht schädlich, denn es kommt nicht von unten oder von der Seite sondern läuft über die Decke in den Keller. Vielleicht holen wir unseren Nasssauger am Wochenende und saugen das Wasser ab - mal sehen ob wir Lust haben ;-)

zukünftiges Büro mit Böschung, links Ausgang zum Flur

3cm Wasser im Keller :/

Flur zur Treppe, rechts Tür zur Sauna

Kommentare:

  1. Hallo!
    Das Wasser im Keller ist nicht so harmlos, das könnte wirklich sehr schädlich sein. Wenn man einen solchen Pool zu Hause hat, muss man das Wasser sofort absaugen, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Ich hatte große Probleme mit der Feuchtigkeit damals.
    Herzliche Grüße, Pauline!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Pauline,

      zum Glück sinkt der Pegel bei diesem warmem Wetter stetig. Da im Moment nur der Rohbau steht, ist Wasser im Keller kein Problem. Beton trocknet auch wieder. Anders ist es, wenn man bereits Putz im Keller an den Wänden oder gar Bodenbeläge verlegt hat - dann ist das in der Tat eine Katastrophe :)

      Wir werden das Wasser in den nächsten Tagen mit einem Nasssauger absaugen.

      Grüße Baumeister

      Löschen