Dienstag, 20. November 2012

Bautrocknung, Lautsprecher, OG-Decke, Sauna, Fliesen

Leider gibt es im Moment naturbedingt nur wenig zu berichten. Der Estrich trocknet vor sich hin. Die Bautrockner habe ich auf 60% rel. Luftfeuchtigkeit eingestellt. Sie schalten sich bei diesem Wert automatisch ab und starten wieder, wenn der Wert überschritten wird. Somit erreichen wir eine konstante rel. Luftfeuchtigkeit von 60%. Damit die Luft nicht nur dort getrocknet wird, wo die Trockner stehen, habe ich einen Ventilator aufgestellt, der für Bewegung sorgt. Seitdem wir die Trockner hereingestellt haben, haben sie schon etwa 200 Liter Wasser gefördert.

Bei diesem Wetter lohnt es sich übrigens meistens nicht zu lüften. Die absolute Luftfeuchtigkeit außen ist höher als innen, deshalb würde man sich mehr Feuchtigkeit ins Haus holen und außerdem müsste man die Luft wieder aufheizen damit sie überhaupt Feuchtigkeit aufnehmen kann. Deswegen sind zu dieser Jahreszeit Bautrockner (z.B. Kondenstrocker) unabdingbar. Außerdem haben wir wegen der Frostgefahr einen Elektroheizer ins OG gestellt. Leider ist ja unsere Obergeschossdecke noch nicht drin (kommt nächste Woche) und damit verlieren wir sehr viel Wärme über das Dach. Einen Super Tipp habe ich noch, was das Lüften angeht. Es gibt eine iPhone App "Ventilate Clever", bei der man die rel. Feuchtigkeit Außen + Temp. Außen sowie die rel. Feuchtigkeit innen + Temp innnen eingibt und die App dann sagt: Lüften oder nicht Lüften. Sehr praktisch!

Wir nutzen die Zeit des Wartens für die Planung und suchen uns nach und nach alles aus wie z.B. Duschrinne, Leuchten, usw. Denn der ursprüngliche Zeitplan ist sowieso nicht zu halten. Eigentlich sollte am 15. Okt. bereits die Elektrofeinmontage gemacht werden, danach hätten wir einziehen können. Leider wurde daraus nichts. Es ist nicht so, dass die Handwerker langsam wären. Die Wartezeiten auf die Handwerker sind einfach zu lang.

So haben wir jetzt schonmal die Lautsprecher für unser Multiroom Audio System bestellt. Wir haben uns für Canton InWall 465 entschieden:

Die haben natürlich auch ein Abdeckgitter, wodurch alles was auf dem Bild schwarz ist, später nicht mehr zu sehen ist. Das Abdeckgitter kann man außerdem in den Wunschfarben mit handelsüblichem Lack besprühen. Die Lautsprecher sind also fast unsichtbar. Einen teuren Einbaurahmen benötigt man für diese Lautsprecher nicht. Zumindest dann nicht, wenn man sie im Trockenbau einsetzt. Bei uns kommen sie in die Verkofferungen für Abwasserleitungen usw. im Erdgeschoss und im Keller. Im OG kommen sie in die Decke.

Im Schlafzimmer wird wegen der großen Fenster und der deshalb mageren Stellfläche für einen Fernseher eine Leinwand aus der Decke fahren (per Knopfdruck) und ein Beamer über dem Bett wird dann das Bild auf diese Leinwand projizieren. Darauf freue ich mich schon besonders :-) Aber darüber werde ich euch auf dem Laufenden halten.

Da wir bei der OG Decke "höhere Schallschutzanforderungen" haben, hat uns unsere Baufirma freundlicherweise ein System herausgesucht, das den Schallschutz verbessert. Und zwar ist es das Knauf System D612. Hier werden 2 Gipskartonplatten á 18mm übereinander auf ein CD Profil geschraubt. Dieses CD Profil hat eien Federschiene, weshalb sich Schall nicht so gut übertragen kann. Durch das "mehr" an Masse von 2 x 18mm gegenüber der Standardlösung von 1x 12,5mm wird dieser Effekt nochtmals verbessert, sodass man theoretisch 10dB weniger hat als bei der Standardlösung.

Wir haben übrigens unseren Kaminofen nun bestellt. Er soll dann Anfang Dez aufgebaut werden. Außerdem soll Anfang Dez. unsere Einfahrt + Wege gepflastert werden. Wahrscheinlich werden wir als Stein nun doch Basalt nehmen. Wir konnten uns bisher nicht so recht zwischen Basalt (dunkelgrau) und Granit (hellgrau) entscheiden.

Ach und dann habe ich am Wochenende noch eine Sauna günstig gebraucht gekauft. Sie passt von den Maßen super in die Nische, die wir dafür vorgesehen haben. Sie ist 2,80m x 1,80m groß und bietet damit genug Platz. Der einzige Haken ist, dass es keine Aufbauanleitung mehr gibt und ich sie selbst abholen musste ;-)






Und so sehen werden unsere Wandfliesen übrigens aussehen, wenn sie denn mal irgendwann an die Wände kommen ;-)

1 Kommentar:

  1. Hey :D Schöne Fliesen habt ihr euch da ausgesucht! Wäre toll mal einen neuen Bericht über eure Sauna zu lesen. Wir haben Zuhause auch eine. Wie oft benutzt Ihr eure? Und wie sieht die überhaupt aus?? :D
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen